Freitag, 6. Juli 2018
Vom Ersteigerungsentgelt
Es ist anstrengend.

Da erwisch ich was bei eBay, dann will die für den Versand nach .at 4,50 haben. Für den Versand innerhalb von .de nur 2.-

Da bin ich jetzt schon die ganze Woche dabei, sämtliche Kontakte an- zuschubsen, weil wenn eh jemand entweder grad was nach .at schickt oder kommt oder nach .de fährt, dann ist das ja alles viel einfacher (zumal ich auf das Zeugs auch noch 4 Monate warten kann), aber es ist ja quasi UNMÖCHLICH wen zu finden.

Was unter anderem auch daran liegt, daß - Zitat - Person b. nur noch via whatsup kommuniziert.
Daß ich bereits Person c. (aka den Ehemann) vor Tagen kontaktiert habe, damit er seiner Frau ausrichtet, sie möge doch BITTE auf mein Mail antworten, hätte ich mir schenken können.
Aber was habe ich diese Woche nicht schon massiv kostenpflichtig telefoniert. Auf die 5 Euro kommts dann auch nimmer an *würg*

Die anderen Kontakte sind fast ebenso lasch unterwegs.
Ich hab das Gefühl, erst wenn das Zeugs bei mir ist, werfen sich alle aus den Löchern und sagen warum hast Du denn nicht mich gefragt. *kotz*

Einzig Person a. war ganz fix mit der Absage und Person d. denkt, ich könnte jetzt noch entspannt eine Woche zuwarten, bevor ich vllt eine Antwort bekomme.

Findet nur eBay nicht. (Versteh ich auch.)
Die sind zwar nicht dahinter, daß Verkäufer bewerten (!!), aber drohen grad via Mail damit, man bekäme negative Punkte, wenn man nicht innerhalb der nächsten 4 Tage zahlt.
Dabei habe ich bereits sofort informiert, daß ich erst Ende der Woche definitiv weiß, in welches Land nu geschickt wird.


Sollte sich nicht noch wer erbarmen, der mir eh was schicken wollte, seh ich mich in den sauren 4,50 Euro Apfel beißen.
Dann hätte ich mir aber auch gleich das Bieten sparen können bei der Endsumme.
Nun ja...

... verpflanzen (5 Kommentare)   ... bewässern


Vom Datenspielfisch
Die seit Ende Mai eingeführte DSGVO nimmt teils schräge Formen an.

Firmenintern mußten wir fix eine Woche vorher was unterschreiben, sonst keine Arbeit mehr.
Die Liste liegt allerdings noch immer rum - so schnell schießt der Preuß dann wohl doch nicht.

Prinizpiell finde ichs angenehm, daß so einige Mailings nun ausbleiben werden, bloß der Sportzeugsanbieter hat das mit dem Datenschutz wohl nicht verstanden. Einmal vor Monaten im Shop gesurft und schon auf einer Maillingliste?? Beim Surfen geb ich doch keine Mailadresse an...

Die Unibib hat nun beschlossen [...] alle abgeschlossenen Entlehnungen, die älter als 3 Monate sind, [zu] anonymisiert. Daher sind ab diesem Zeitpunkt in Ihrem Konto [...] nur mehr die "Rückgaben der letzten 90 Tage" sichtbar.
Den Sinn dahinter versteh ich nicht, zumal letzten Sommer ja eh alles gelöscht wurde.
Immerhin haben sie vor paar Wochen eingeräumt, daß sehr wohl viele andere auch dieses Informationsproblem haben.

Dann konnte ich diese Woche eine 0815-Infoseite nicht aufmachen: 451: Unavailable due to legal reasons

We recognize you are attempting to access this website from a country belonging to the European Economic Area (EEA) including the EU which enforces the General Data Protection Regulation (GDPR) and therefore access cannot be granted at this time. For any issues, contact [...]
(wtf?!?)


Aber den Höhepunkt der Aktion gabs heute im deutschen MittagsTV:
In Bädern ist eigentlich schon länger Film- und Fotografierverbot.
Aus Gründen und leider leider nicht unberechtigt.

Seit aber nun der Einführung von der Datenschutzverordnung machen manche Bäder eine Aktion scharf, bekleben die Kameras von Gäste- handys & weisen daraufhin, daß Fotografieren etc. nicht gestattet ist.
Verboten sollten die besser gleich sagen, weil die Leute verstehen sonst ja wieder nicht.

Also machte sich das MittagsTV auf, da mal nachzufragen.
Und was sagen diese *** Menschen, die sich beim Betreten des Bads der Hausordnung unterworfen haben und trotzdem alles ignorieren? Das würden sie alles nicht verstehen und was das solle, sie müssen doch auf x und y Fotos zeigen, wo sie gerade sind und was sie machen...
Einzig Eltern(teile) waren komplett dafür. Auch wegen schlechter Erfahrungen.
Dokumentationswahn, Baby. Die sollten mal alle fix in Therapie...

Im Fitneßstudio gibts leider W-Lan und somit ständig Leute am Handy. Wenn sie nicht am Smartphone rumspielen (und Geräte blockieren), telefonieren sie. Wenn ich Glück hab, OHNE Lautsprecher.
Oder noch besser - Videophonie.
Weil genau DAS braucht man ja beim Sport.

Alle komplett plemplem.

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern