Mittwoch, 14. April 2021
Vom Strategentesten
Unglaublich.
Jetzt warte ich seit 3 Stunden auf eine Antwort von der neuen Mailadresse. Angeblich schicken die alles und sogar den Befund per pdf. "Ganz schnell" ginge das. Jaja... und ich fall wieder drauf rein.

Gut - dann kann ich mal den Schmerztermin für morgen streichen. Ohne pdf und nur mit mündlicher Aussage wird das wohl eher nicht gehen.
Allerdings, wenn diese Socken nicht bald den Code übermitteln, kann ich so ziemlich ALLE Arztbesuche ad acta legen.
Das sieht dann bald nimmer gut aus - mir geht nämlich nun langsam doch das Schmerzmittel aus *seufz*


Der Mamazwerg macht sich ja seit 3 Wochen einen Jux und geht fast täglich testen.
Fragte letztens jemand in der Teststraße: "Sie waren doch gestern schon da, warum kommen Sie dann heute wieder?"

Der Mamazwerg hat geschäumt.
Ist ja nicht so, daß man taggleich das Resultat gekommt.
Außerdem braucht mans für jeden Quark. Nämlich auch, um ins Labor zu gehen, um dort einen Antigentest zu machen ; )

Unglaublich...
Ja - also ich hab grad überhaupt keinen Plan mehr.
Dabei wären während Lockdown die Arzttermine bisserl einfacher zu origanisieren grad.



Letztens sagte ich zum Mamazwerg, daß das schon ganz schön schlau ist, die Leute zum Testen zu nötigen - damit kann man superfein eine DNS-Datenbank anlegen.
Eigentlich sagte ich das mehr im Spaß.

Mittlerweile aber bestärkt sich das Gefühl, daß wir tatsächlich komplett registriert werden. Nur ich bin ein Steinderl im Getriebe.
Handynummer nicht angegeben. Ich wollte nur mal schauen, was passiert und obs geht.
Geht. Nur bekomm ich keine Antworten auf meine Mails.

Aber inzwischen ist Handynummer keine Option mehr, da der Mamazwerg im Schnitt 5 SMS pro Tag von der Teststelle bekommen. Da würde ich durchdrehen - so könnt ich nicht arbeiten. Das geht einfach nicht.
Also bleiben wir aktuell bei der telefonischen Auskunft und ich darf jetzt einfach nicht vergessen, täglich beide Mails neu zu verschicken.

Irgendwo auch lächerlich.
An sich fände ich das auch alles unterhaltsam, nur ziehts mir momentan einfach zu viel Energie ab.
Na ja, wenigstens brauch ich mir um die Haare die nächsten 2 Wochen noch keine Sorgen machen...

... verpflanzen (6 Kommentare)   ... bewässern


Dienstag, 13. April 2021
Vom unkreativen Suchen
Eigentlich war ich heute in Stimmung für bisserl Kreativität.
Da aber das Tablet seit nun doch schon einigen Mal etwas rumzickt beim Arbeiten und das KEINEN Spaß mehr macht - vor allem sehen ich dadurch immer unprofessionell aus und das stinkt mir ziemlich : ( - habe ich am Heimweg beschlossen, daß ausgedruckte Material für die nächsten Termine mitzunehmen.
Jetzt ist eine Sache, die alle verstauten Packen Material durchzusehen. Eine andere, festzustellen, daß genau bei dem Teil, den ich brauche, mehr als 1/4 fehlt.

Es kommt, wie es kommen muß: ich habe diesmal den gesamten Arbeitsstapel abgetragen und umgedreht.
Irgendwie irre, daß die unteren 10 Zentimeter nur ein Jahr her sind (also vom Frühjahr 2020 stammen).
Das Ding ist einfach zu hoch *seufz*

Jedenfalls - nix gefunden. Dann ein drittes Mal den einen Pack aufge-schnürrt und zur Sicherheit auch den für die italienischen Freunde. Letztendlich alle Ausdrucke 3x händisch nachkontrolliert.

Dann - weil seh schon wurscht war - den obersten 20cm Stapel vom hinten Stoß umgedreht (und endlich eine kreative Erleuchtung für die Karte gehabt, über die ich seit 4 Wochen grübel).

Als letzter Ausweg: Blog durchsuchen.
*hust* Was soll ich sagen. Ich bin fündig geworden. Via Trick 17, denn der Kommentar ist aktuell offline.
Aber dort steht feinsäuberlich Beim Doc 1 fehlen noch immer massiv Seiten, aber es war mir wichtig, daß der Rest in einem Rutsch durchdruckt. Doc 1 ist Stückerlware. Das Einser ist aktuell das, was mir am wenigsten Sorgen macht.

Hätt ich doch gleich im Blog gesucht ; )
Oder wenigstens nebenher mim Kochen angefangen...


Wenigstens habe ich mich heute ziemlich schnell damit arrangiert, daß der eine Kunde wechselt.
Dreimal tief durchatmen und seitdem sehe ich das so: es spart mir Stehzeit, es spart mir Streß und es nimmt mir nicht die HO-Zeit (und brächte mich damit noch mehr in Zeitnot). Echte HO-Zeit wird tatsächlich wichtig, wenn ich an allen Tagen an den Standort muß.

Ich grübel auch nicht nach, was am Freitag wohl passiert ist. Ich hatte ab 11h durchgehend Kundentermine, mußte innerhalb von 3 Minuten auch noch Raum wechseln (+ Desinfektion etc.) und hab erst kurz vor 19h abgeschlossen.
Daß irgendeine Spannung in der Luft war, habe ich zwar bemerkt, aber das kann auch an - Kunde rauslotsen (der nicht überzuckert hat, daß der andere seit 3 Minuten wartet) und den anderen noch draußen festzusetzen - gelegen haben. (Ist zu wenig Raum am "neuen" Standort. Auch am Gang... und offensichtlich lese nur ich die Mails mit Anweisungen...)

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Montag, 12. April 2021
Vom Überraschungshasen
Die Sachen, die ich Ostern hier reinsetzen wollte, habens (noch) nicht geschafft.
Dafür hat sich am Freitag ein Kunde bei mir bedankt.



Bin ganz gerührt.
Nicht das erste Mal, daß er mir was mitbringen : )
Sollte er aber nicht.

Ich kam leicht angeschlagen - bei meinem Home Office-Termin (diesmal von der Firma aus) haben wir frisch von Prinz Philips Ableben erfahren und die Oma einer Kundin ist im Krankenhaus.

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern