Samstag, 20. Oktober 2018
Vom Nachmessefisch
Nachdems die Woche ja ziemlich in sich hatte, sollte der Freitag eigentlich dann easypeasy werden, wäre da nicht Do ein Planungsanruf gekommen (da war aber Badminton schon reserviert) und ich in Zeitnot.

Allerdings in einer ruhigen Minuten alles überdacht, in der Früh gepackt und einfach schon zum Mittagstermin mit dem Schläger- rucksack (wozu hab ich das Baby denn *gg* und dort kennt man mich schon damit), weiter zur Firma und den Adminkram erledigt, bevor ich noch einen Kunden glücklich gemacht hab.

Dann wurde gefeiert - der Kreis war wirklich sehr klein, aber um so feiner. Eigentlich waren keine Kollegen, sondern nur Backoffice dabei - aber das war soooo nett. Richtig entschieden, mehr Zeit dafür einzuplanen.
So viel gedrückt & geküßt wie diese Woche wurd ich lange nimmer ; )


Weiter zum reservierten Platz (ganz entspannt) und dann der nächste Schreck: normalerweise schau ich aufs Handy, wenn der Spielpartner noch nicht da ist, BEVOR ich zahle. Diesmal andersrum und er kündigt +30min Verspätung an - die Rezeption, daß ALLE Plätze durchgehend reserviert sind und Punkt.

War dann alles nicht so - eh klar. Aber hinterher ist man schlauer.
Bespielt wurden doch nur 4/5. Wir haben auf die Tube gedrückt und beschlossen, so lange zu spielen, bis halt die Nachreservierung da ist. Viel Spaß gehabt. Abgesehen von diesen ***, die sich nicht bei ihrem Platz, sondern um unsren aufwärmen mußten (natürlich geht man auch quer über ein Feld, auf dem grad gespielt wird - bis ich dann mal wirklich wen überseh, aber dann wirds halt sehr bunt...).
Zudem hab ich es geschafft, mir die Handinnenfläche an einer Feder aufzuspießen (und auch wohl die Stirn), was doch störend war. Aber eine neue Erfahrung ; )


Ziemlich kaputt noch zum Einkaufen für den Freitagsfisch, weil heute Messe und da dann hinterher a. koi Geld und b. ka Geduld mehr, aber was zu essen fürs Wochenende ist halt fein : )

Genau noch geschafft, zu Hause die Sachen auszuräumen (Einkauf wie nasses Sportzeugs) und gut beleuchtet weggeschlafen.
Erst nach Mitternacht aufgewacht. Da wars mit dem Freitagsfisch eh schon wurscht, weil Samstag : )

... verpflanzen (2 Kommentare)   ... bewässern


Sonntag, 14. Oktober 2018
Pflanzen mit Damenbesuch
Nachdem ich gestern nicht die übliche Samstagsroutine sondern das Hörbuch laufen ließ, ergab es sich - und das ist für mich halt immer das Fatale an den MP3 Versionen - daß ich wirklich die 6 Stunden lauschend auf dem Bett lag, statt mal in die Gänge zu kommen.

Letztendlich dann aber doch zum Baumarkt gefahren und Pflanzen geholt, am Heimweg noch fix in den Supermarkt und zum FLOristen.

Im Aufzug erzählte mir die Nachbarin eine wunderbare Geschichte über die Violen.



Heute dann auch viel zu spät mal rausmarschiert. (Dafür aber am VM eine Stunde in der Sonne gelesen.) Ist ja nicht so, daß es aktuell noch lange hell wäre.
Die Amseldame kam dann auch noch (was mich ja sehr freut), was mich bisserl zum wortwörtlichen Stillstand zwang.

Also nicht ganz ganz alles fertig bekommen, aber gefühlt dreitausend Blätter sind mal im Sack und vorm Fenster ists nun wieder ordentlich und bunt.
Bisserl sorg ich mich, ob die Chrysanthemen (weil etwas exponiert) auch stärkerem Wind standhalten werden, aber das sehen wir ja dann.

Soweit mal alles aufgehübscht : )

... verpflanzen (2 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 12. Oktober 2018
Vom Brown-Fisch
Nachdem nun das Buch trotz Vormerkung(en) noch einmal - auf den 5.10 - verlängert wurde, konnte ich es heute endlich zwischen den Arbeitsterminen holen.

Jetzt ist es so, daß es sich aber in 4 Wochen bei mir mit der Rückgabe nicht ausgehen wird, erst ab Montag.
Also fragte ich, ob man Entlehnfrist nicht gleich auf +3 Tage setzen kann. (Geht ja manchmal doch...)

Also nein, das ginge auf keinen Fall.
Da müsse ich selber in 3 Tagen verlängern. Können vor Lachen, da das nur geht, wenn keine Vormerkungen drauf sind und ich langsam damit rechne, daß andere das nun doch auch lesen wollen.

Daraufhin sagte ich: Geht doch, weil trotz Vormerkung(en) wars länger als 28 Tage verliehen und dann noch mal + 1 Woche.
Blödes Glotzen, aber was solls. Sich darüber noch zu ärgern bringt nix. Also zusehen, daß ich es relativ zügig lese.

Und da gibts auch schon eine Fischbelohnung...


Dan Brown - Origin Seite 61

Ein abgewandelter Evolutionsfisch. Heute also wieder Bildungsfisch : )

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern