Sonntag, 31. Dezember 2017
UmROTiert
In den letzten Tagen bisserl ruhiger über all die letzten Weihnachten & Silvester nachgedacht - es gibt nur vereinzelt Jahre OHNE Theater.
Bloß verdräng ich das wohl sehr gut in meiner "ich will zu Weihnachten und zwischen den Jahren Ruhe & Frieden", weil das auch die einzigen Tage sind, da ich mal dazu käm, von der Arbeit abzuschalten & Zeit für viel Liegengebliebenes (Weihnachtskarten!) hätte.
Dem ist nicht so - und so ists.
Bloß dieser Vertrauensbruch - der wird mich noch länger verfolgen.

Wir sind alles quasi wieder beim Normalstatus, wobei ich für mich beschlossen hab, auf N. Schiene zu fahren.
Bedeutet: nichts mehr für mich Wichtiges etc. mitzuteilen & bisserl abzuschotten.


Überraschend für mich, daß ich dachte, wann, wenn nicht um das Jahresende herum, gibts von andren ein Minimalverständnis dafür, daß man manches geregelt & erledigt haben möchte.

Als wir gestern über heute sprachen und ich nur nach der Uhrzeit fragte, weil ich was zu tun hab, damit ich mich zeitlich einstellen kann und dann kam gleich losgetreten, die Sachen könne man auch im neuen Jahr erledigen, das mache keinen Unterschied, war ich schon baff. Dabei steht hier ernsthaft Bettüberziehen, großer Wohnungskram etc nicht mehr für heute am Plan!!

Zum Einen hab ich gar nicht gesagt, WAS ich erledigen will (Plan war, Arbeitskram vorzubereiten, abzuschließen etc. damit ich einen ruhigen Montagabend habe und der Dienstag kommen kann, Blogeinträge online bringen Wäsche endlich wegräumen. Halt Sonntagskram).
Zum Andren wollte ich Banksachen (und Buchhaltung) für 2017 abschließen bzw. für Anfang der Woche vorbereiten und vllt auch bisserl schon an der Steuertabelle vorarbeiten. Als Geschenk an mich.

Wieder mal unglaublich, wie andre ständig ungefragt, mir mein Leben ansagen wollen.
Und nein, ich tu das nicht mal annähernd in dieser Weise bei meinen Freunden. So was maße ich mir gar nicht an (außer jemand raunzt mich ewig an und fragt nach Rat - da ist die Situation aber anders).


Anyway - langes Geraunze um zu sagen: für diesen Jahreswechsel umentschieden und es wird doch wieder ROT geben.
Unterwäsche, T-Shirt, Socken und seit in der Nacht auch die Haare.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Rutsch, ein erfreuliches 2018, viel Gesundheit (!!), Freude und Freunde!

... bewässern

 
Ihnen auch: einen guten Rutsch, ein erfreuliches 2018, viel Gesundheit (!!), Freude und Freunde!

... verpflanzen  


... bewässern
 
Auch dir, liebe Sid, ein gutes, gefreutes, gesundes neues Jahr!

... verpflanzen  


... bewässern
 
Ich wünsche Ihnen ein glückliches und gesundes neues Jahr! Auf dass die noch kommenden 364 Tage erfreulicher werden und Ihnen weniger Leute reinquatschen.

... verpflanzen  


... bewässern
 
Liebe Sid, auch dir ein ganz wunderbares Jahr! Ganz in deinem Sinne soll es sein, mit vielen schönen Stunden.

... verpflanzen  


... bewässern


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.