Freitag, 11. November 2022
Vom Fisch-Schlumpf

Petrus Antonius Laurentius Kartner besser bekannt als Vater Abraham - also der, der mit den Schlümpfen sang - singt ab heute anderswo.

Interessant wie viele Menschen sind doch noch an das Lied erinnern können.
Um die 45 Mio mal wurde es wohl verkauft.
Und das in Zeiten vor dem Internet usw.
Irre.

Im Bild: Schleichfigur Nummer 20719


Gestern habe ich meine Mittagspause genutzt, um den Schaden von letzten Freitag zu beheben. Lief alles wie am Schnürrchen, bin begeistert und nicht nachtragend.
Im alten AKH habe ich dann leider nicht bekommen, was ich wollte und beim Zurücksausen zur Arbeit leider auch kein Mittagessen - die Stadt ist einfach zu voll mit Touristen : (
Zum Glück hatte ich eine Banane gebunkert und irgendein ein Zuckerderivat - so kam ich dann bis zur Abendpause durch. Dann mußte es ein Kaffee mit Zucker richten.


Schlümpfe gibt es aktuell auch beim Mc-golden-Stern. Aber keinen mit Fisch, soweit ich sehen konnte. Den gibts dafür da.

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 7. Oktober 2022
Vom großen Zampano(-Fisch)
Aber jetzt, nachdem er vier Wochen gewartet hat, kommt der große Zampano.
Manchen besser bekannt als Mietze.



Jedenfalls sahen wir den Kerl live und in Farbe - also ganz gänzlich von unserer weit weit entfernten Reihe.
Was aber keinen Abbruch tat, weil vorne mittendrin hätte ich aktuell nicht gewollt.
So war um uns genug Platz - vor uns frenetische Fans. Alle im Alter vom Mamazwerg - das fand ich lustig.

Das war wirklich ein schönes Geburtsgeschenk aus mehreren Gründen. Vor allem aber, bisserl Normalität im Wahnsinn. Herzenswärme inklusive.


Wer sich den großen Zampano selbst ansehen möchte, es ging zB auch hier.

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 30. September 2022
Vom da hau-Fisch

Immer ordentlich druff - genau.

Freitag vergiss - kurz laut aufgelacht.
Als ob er wüßte, daß heute Tanzfisch ist...
Hat ihn ja die letzten Monate auch nicht gekümmert.

Zum Glück habe ich mir nicht den Abend freiräumen lassen - der war eh schon um einen Kundentermin gekürzt.
Insgesamt aber nicht in der Länge. Schlußlicht wie immer : )

Als ich für den letzten Termin online gehe, sehe ich ein Mail und verschiebe es ungelesen. Manchmal schaff ich Vorsätze ja doch.

Zu Hause angekommen, einen verpaßten Anruf und eine Textnachricht gesehen, als ich das Handy nur deswegen in der Hand hatte, weil sie mich ja gaaanz dringend sprechen wollte.
Jaja... auch da sämtliche nicht abgeschlossenen Wetten gewonnen...
Natürlich nix passiert.


Die Textnachricht ganz anders als das giftige Mail gestern.
Ich lasse das heutige trotzdem noch paar Tage ungelesen.
Jetzt hab ich Wochenende und -da seit 3 Tagen eh nicht versucht wurde, mich zu erreichen,- ab jetzt wohl auch wieder das Handy aus.

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 23. September 2022
Vom Hawaii-Fisch
der da in der Landessprache Humuhumunukunukuāpua´a heißt.
Heute also wieder bisserl Bildungsbloggen.
Scheint, es gibt beim High School Musical 2 auch ein Lied mit diesem Titel - quizzen bildet und erinnert mich daran, daß ich den Filmmittelteil tatsächlich wohl nie gesehen hab ; )

Interessant auch die weitere American State Fish-Liste, in der auch paar Säuger vorkommen.

Zurück zum Diamant-Picassodrückerfisch, ja auf Latein einen fast noch schöneren Namen hat: Rhinecanthus rectangulus.
Fast hätt ich Quadratstachler gesagt ; )



Nachtrag: Das Lied war wohl nicht Teil vom offiziellen Film, findet sich aber bei den rausgeschnittenen Szenen.
Na gut. Ist das auch geklärt.

I long to greet a truly remarkable fish
[...]

Humuhumunukunukuapua'a
Makahikimalahinihu
Humuhumunukunukuapua'a
Oooh, hawanawakuwakuwakunikipupupu


Hochachtung, daß die stolperfrei durch den Text kommen : )

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 9. September 2022
Von königlichem Fisch
Anlaßbezogen. Eigentlich wäre heute der Zampano dran gewesen, aber der kann auch noch warten.

Die Königin ist tot! Lang lebe der König!
Und seine Königin.
Ein Stück Zeitgeschicht passiert gerade.
Egal, wie und was man über sie dachte, letztendlich hat sie das Versprechen, das sie zur Krönung gab, gehalten.
Über 70 Jahre. Eine beachtliche Leistung. .... Bildquelle: canstockphoto.at
Was für ein Arbeitspensum. Was für eine Disziplin.

In der Firma heute überhaupt kein Thema. Auch nicht bei den Kunden, die ja sonst über so gut wie alles reden.
Irgendwie aber wohl auch bei den meisten noch gar nicht angekommen.


Bin gespannt, wie das Geld und die Briefmarken dann mit Charles III. aussehen werden.
Aktuell begeister ich mich seit Wochen sehr für die kommende 1 Euro Münze aus Kroatien (ein Mader - sehr putzig).
Jetzt überlege ich, ob ich meine Pfund nicht besser behalten soll. Ich hüte ja auch noch Schillinge.

... verpflanzen (3 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 2. September 2022
Vom Bügel-Fisch
Es kam, wie es kommen mußte.
Und zwar genau, wie ich es bereits vor einem Monat vorausgesagt habe.

Alle Laberei - in einem Monat wäre da auch noch ein Termin...
Jaja, alle sind sie von der Bildfläche verschwunden oder wieder mit Ausreden behaftet.
Hundesitten. Obwohl die gestern den ganzen Tag allein bleiben konnten*. Soso...
* Jemand andrer sprang ein. Müßte doch heute für den Abend auch möglich sein, aber ich frag gleich nicht. Gegen Fremdhunde komme ich nicht an. Das weiß ich schon seit Dezember.


Nun suhle ich mich in Selbstmitleid, weil ich keine Feinde brauche.

Irgendwie würde ich wohl am liebsten alle zusammen über Bord werfen.

Das liegt aber sicherlich eher an dem Trauer-Buch.
Da stand derart oft was von Menschen, auf die man sich verlassen kann, daß ich mich nur noch verlassen(er) fühle.

Am besten einfach wegbügeln.
Wär mal was..

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 19. August 2022
Fischhalter


Am Weg nach der Arbeit habe ich überlegt nachzugeben, und wenigstens einen der beiden beledigten Gockel anzurufen.
Ich verbuche das als/unter Hitzemilde.
Gegen Ende des Telefons sagt er, er würde mich gern sehen.
Für mich hat sich seit damals aber nix geändert.

Irgendwie ist das so schade, daß der Sportmann nicht wenigstens halb so gesprächig sein kann.
Aber mal sehen, ob ich den morgen seh. Notfalls quatsch ich ihn blöd an.
Wenns ganz dumm läuft, kann ich danach abends meine Wunden beim anderen Kerl lecken.

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 5. August 2022
Teach Fischköpp Natur
Was für ein Tag.
Sehr lange noch sehr gut gelaunt von der Musik vom Vorabend.
Auch wenn sich das alles so falsch angefühlt hat.
Mit HT bei diesem Konzert, statt Godot an meiner Seite.
Aber der ist seit Wochen untergetaucht und befindet es seitdem nicht nötig, mir in Bezug aufs Clubbing oder diesen bestimmten Abend auch nur einen Buchstaben zu kommen zu lassen.
Ich habe es nett versucht. Ich habe es lustig versucht. Ich habe es grummlig versucht. Ich habe es .. ach..

Es hat sich einfach so falsch angefühlt.
Hätten wir vorher uns kurz ausgetauscht, wäre es das nicht so sehr gewesen.
Aber auch HT fühlt sich seitdem noch falscher an.
Ich finde es nicht lustig, wenn ich jemanden ersuche, nicht mit der durch-gehenden Bank zu schaukeln, weil mir grad schlecht wird.
Sein Glück, daß ich keine Migräne hatte. Ich hätte ihn dann wohlmöglich tatsächlich angekotzt.
Unterm Strich wars nett von ihm, mit mir hinzugehen - aber es bleibt dabei, daß es nicht der Mensch an meiner Seite ist. In so vielen Hinsichten.


Teach Natur im KunstHausWien. Hab nix verstanden. Weder am Montag noch heute.

Der Tag heute startete sehr +.
Dann gabs einen langsamen Abschied. Die Intensivstunden und zum Schluß noch einen Herzenstermin. Der ist nächste Woche bereits wieder weggenommen. So wie die letzten 4 Tage... Warum ich mir fremde Kunden übernehmen muß, während meine an (ihnen unbekannte) Kollegen gegeben werden... ich werde nicht schlau daraus und kann nur hoffen, daß sich mal wer auf die Füß stellt.

Dazwischen hatte ich aber schon kurz Mails gelesen.
Zwei Absagen für den Abend. Bei HT habe ich halb damit gerechnet, der sagte am Wochenanfang, daß er am Wochenende heim fahren wird.
Damit hat er nämlich den verschobenen Termin (als er mich andernorts verzaht hat) von Juni für Samstag als nicht wahrnehmbar abgesagt.
Aber daß mich sie wieder hängen läßt... Nicht das Hängenlassen an sich - hätte sie gesagt: es ist zu heiß für die lange Zugfahrt - kein Thema. Aber es kam was von sie wolle X nun nicht stören, weil blabla und daher...
Da war ich eh schon angepisst - aber dann - und das treibt mich echt die Wand hoch - es gäbe ja eh noch einen zweiten Termin Anfang September.

Dann sogar schon um 20h. Wie toll.
Ja. Genau.
Kurz mal das Hirn angeworfen. Wie lange bin ich normalerweise in der Firma? Genau.

Mal unabhängig davon - würde ich alle "wir verschieben das" aus den letzten 10, nein 5 Jahren, einfordern (also jetzt von der Hälfte der Leut, die immer behaupten, wir würden das eh nachholen), könnte ich mir 3 Monate frei nehmen und wir wären doch noch nicht ganz durch.
Ich könnte kotzen.

In einer Pause ruf ich fix beim Mamazwerg durch. Da verstehe ich die Absage und war auch nur zur Absicherung gefragt.
Ich erwische tatsächlich die Rückkehrerin. Sie würde sich "die Tage" bei mir melden.
Ach ja - hätte sie das nicht vor 4 Wochen bereits tun solln? Hatte ich nicht vor 3 Wochen freigenommen, weil wir eigentlich wegfahren wollten und sie seit Wochen (für mich) unerreichbar ist?? Innerlich geht mir kurz die Hutschnur, als sie mir erzählt, sie hätte mit PJ noch sehr intensiv gearbeitet.
Tja - wie immer - für alle Zeit, aber für mich noch nicht einmal erreichbar. Nicht mal für eine kurze Antwort aufs Mail hats gereicht. Vielen Dank auch.
Ich frage gar nicht nach, mit wem sie am Abend noch verabredet ist.
Wenn ich nach acht anrufe, bin ich quasi schon in der Nachtschleife.
Ab neun soll ich überhaupt nimmer anrufen, weil sonst glaub sie, die Nachbarin hätte einen medizinischen Notfall.


Was ich aber unterm Strich interessant fand: ich sagte ihr schon, als sie noch in UK war, daß ich mit ihr heute dahin will.
Sie - die mir vor Jahren eine Szene ohne Gleichen hinlegte, weil ich bei lang ausgemachten Sachen gerne immer 2 Tage vorher noch einmal Rücksprache halte, ob die Einzelheiten eh noch passen. Wo doch mit jedem andren Menschen sie was ausmachen könnte und 6 Wochen später wäre das genauso gültig und alle an Ort&Stelle, ganz ohne Nachfragerei.
Tja....
Und dann sagt sie: es gibt ja noch einen Termin. Anfang September, um 20 Uhr. Das würde ihr gut passen und könnten wir sofort fixieren...


Irgendwie bin ich bedient für heute.
Dazwischen laufen die Lieder in meinem Kopf.
Und es fühlt sich falsch an, daß G nicht da war.

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Samstag, 9. Juli 2022
Vom Saugfisch
Nachdem ichs eh nicht bis vor der Datumsgrenze heimgeschafft habe, und viel zu müde für gscheiten Fischcontent bin, gibts nun etwas aus der teilabsurden Ecke.

Bin ja nicht so der der Fan von Tierbekleidung, aber für Fische ertrag ich so einiges ; )


Via Röhre bzw- helenspet.com

... verpflanzen (0 Kommentare)   ... bewässern


Freitag, 1. Juli 2022
Vom Preissteigerungsfisch
Am Vormittag traf mich der Umschlag.
Und zwar in elektronischer Form.
Ich weiß ja nicht, WAS die Hausverwaltung NICHT daran versteht, daß ich sämtliche Unterlagen, Vorschreibungen etc. NUR per gelber - also Schnecken- Post erhalten möchte, aber gut.

Die erste Vorschreibung (inkl. Nachzahlung) ist quasi ein Doppelmonat. *uff*
Ab dann wird erhöht und zwar nicht schwach.
Insgesamt sind dann von Dezember bis August +70.- (die Erhöhung ab Jänner schon miteinberechnet) fällig.
Das ist mehr als ein Drittel von der aktuellen Vorschreibung und fast die Hälfte vom Vorjahr.

Wobei ich noch nicht raus habt, ob die nun so schlau waren, den Betrag, über den ich mit ihnen streite, da jetzt schon dazu berechnet zu haben.
Die HV meint ja, mir da mit Zahlen ab 2013 kommen zu können, die quasi immer an der Jahresabrechnung(snachzahlung) vorbeigelaufen sind.
Ich steh auf dem Standpunkt: wenn ich die Nachzahlung leiste, gehe ich davon aus (wie auch alle anderen Menschen, die ich bisher dazu befragt habe), daß mein Konto wieder auf 0 steht.


Vorhin im deutschen Supermarkt hats mich gleich fast noch mal auf den Scheißer gesetzt.
Deutschland jammert ja ganz fleißig über Preiserhöhungen im Supermarkt und hat ja keine Ahnung von der wirklichen Welt...
Der kleine Kartoffelsalat, den ich bis vor 4 Monaten noch gekauft hab, kostet nun 50 Cent mehr. Ja, was sind schon 50 Cent.
Noch eine Menge andere Dinge haben derzeit Preise, die ich mir nicht leisten will.
Dann halt nicht. Wobei das bei der Monatshygiene und der halben Packung um noch immer 4,50 so eine Sache ist...
Schön auch, daß er fast keine Großpackungen (billiger) mehr gibt. Aber gut, bei den Frauen hat man schon immer das Geld geholt...

Am Weg zurück zur Arbeit (und nach dem Vorschreibungsschock) habe ich mal ausgerechnet, wieviel mehr ich nun im Monat arbeiten muß, um das wegzustecken.
Nun ja... gut, daß ich in der Krisenzeit fast eh nicht dazu komme, Geld auszugeben...

Und morgen muß ich noch mal ordentlich Fisch bunkern, bevor auch der wieder erhöht wird.

... verpflanzen (6 Kommentare)   ... bewässern